• 960x260 ring Plastic 025
  • 960x260 ring Plastic 027
  • 960x260 ring Plastic 031
  • 960x260 ring Plastic 039
  • 960x260 ring Plastic 048
  • 960x260 ring Plastic 021
  • 960x260 ring Plastic 023

Kernkompetenz – Kunststoffspritzguss

Ring-Plastik fügt Kompetenz und Kunststoffspritzguss von Thermoplasten und Elastomeren seit 1969 zu einer Einheit.

Auf hochgerüsteten Maschinen der Hersteller Sumitomo Demag und Arburg fertigt Ring-Plastik derzeit Artikel bis zu einem Schussgewicht von ca. 1500 g. Die maximale Zuhaltekraft der Spritzguss-Maschinen liegt bei 420 t. Eine termingerechte  Produktionsplanung erfolgt unterstützt durch unser modernes ERP-System mit DFÜ-Anbindung. Die so ermittelten Plandaten werden über Schnittstelle an unser Betriebsdatenerfassungssystem (BDE) übergeben, das eine effektive und effiziente Produktion gewährleistet. 

Mit einer Vielfalt von 60 technischen Kunststoffsorten fertigen wir in Altomünster jährlich ca. 600 verschiedene Serien-Kunststoffartikel für die Industrie.
Fachgerechter Umgang, Pflege und Wartung der Kundenwerkzeuge, sowie dadurch bedingte hohe Standzeiten, werden durch eine eigene Abteilung zur Werkzeuginstandhaltung garantiert. 

 

Für weitergehende, detaillierte und technische Auskünfte zu unserer Spritzgießfertigung für technische Kunststoffe stehen wir Ihnen gern direkt zur Verfügung.


Kunststoff-Spritzgießen – Theorie und Praxis

„Beim Spritzgießen handelt es sich um ein Urformverfahren mit dem sich wirtschaftlich direkt verwendbare Formteile in großer Stückzahl herstellen lassen. Kunststoffgranulat wird hierzu in einer Spritzeinheit unter Temperaturzuführung plastifiziert und unter Druck in ein Spritzgießwerkzeug eingespritzt. Der gefüllte Hohlraum im Werkzeug bestimmt Form und Oberfläche des Teils. Nach dem Abkühlprozess öffnet sich das Werkzeug und das fertige Teil wird ausgestoßen bzw. kann entnommen werden.“

So weit die Theorie der Beschreibung. Die erzielte Qualität des im „Urform-Verfahren“ hergestellten Kunststoff-Artikels bemisst sich jedoch in jeder einzelnen Phase der Herstellung an einer Vielzahl sich überlagernder und beeinflussender Parameter. Bevorratung, temperierte Kunststoff-Lagerung, Bauteil gerechte Konstruktion des Spritzguss-Werkzeuges, anwendungs- und qualitätsoptimierte Produktion bei maximaler Serienstückzahl und nicht zuletzt die fachliche Reife und Erfahrung des Spritzgießers entscheiden letztlich am Ende der Prozesskette über den Erfolg des Spritzgießverfahrens eines jeden einzelnen Kunststoff-Produktes.

 

Fordern Sie das fachliches Können der Ring-Plastik Pechler GmbH an. Wir stehen in Theorie und Praxis mit unserer Kernkompetenz für Sie bereit.


 

 

Ring-Plastik Pechler GmbH Kunststofftechnik, Ruppertskirchener Str. 15, D-85250 Altomünster